BdP-DPV Infos

Zwei Verbände, eine Partnerschaft!

Der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder ist ein interkonfessioneller (glaubensunabhängig), politisch unabhängig und koedukativer (geschlechterunabhängig) Bund, welcher 1976 gegründet wurde. Er entstand durch eine Abspaltung vom BDP (Bund Deutscher Pfadfinder) da diese politisch und sozialistisch anderer Meinung waren. Der BdP ist in verschiedene Landesverbände aufgeteilt (ähnlich wie die Bundesländer)
Mit seinen 30.000 Mitgliedern und 250 Stämmen ist der BdP Mitglied im Ring Deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp).
Aktionen wie ein Bundeslager, Landespfingstlager oder Stuffentreffen sind Programm. Grundlage des BdPs ist die pädagogische Konzeption.

Presse: presse@pfadfinden.de
Webseite: https://pfadfinden.de

Der Deutsche Pfadfinderverband (DPV) ist ein interkonfessioneller und parteipolitisch unabhängiger Dachverband verschiedener kleinerer und größerer Pfadfinderbünde in Deutschland. Er vertritt damit die Interessen von ca. 29.000 Kindern und Jugendlichen aus den derzeit zwölf Mitgliedsbünden und ist Mitglied im Deutschen Bundesjugendring.

Webseite: https://dpvonline.de

Hier findest du

Gemeinsame Geschichte

Hier erfährst du, was der BdP mit dem DPV und andersrum zu tun hat.